Pop

Süsser Pop. So könnte man die Musik der jungen Londonerin Millie Turner beschreiben. Oftmals ist es sehr schwierig zu erkennen, ob ein Pop-Künstler oder eine Pop-Künstlerin Talent hat. Das ist zum grössten Teil dem überproduzierten Genre geschuldet. Bei Millie Turner ist aber klar – die Frau hat Talent. Deswegen wurde sie auch schon mit Pop-Grössen wie Billie Eilish oder Lilly Allen verglichen.

Mit einem melodisch britischen Akzent erzählt Millie Turner in ihren Liedern Geschichten über das Leben. Dabei ist ihr besonders wichtig, dass sie ernst genommen wird. Selbst sagt sie dazu: «In meinem Alter (18) gibt es viele Künstler, die nicht nur Songs über Herzschmerz, Liebe und Trennungen schreiben wollen, sondern mehr zu sagen haben.» Ein Beispiel dafür liefert der Track «Underwater». Mit ihren Zeilen trifft sie genau den Zeitgeist: «We are young, we are afraid, but we are free». Damit gibt sie dem sonst so leicht verdauliche Pop eine bestimmte Tiefe, ohne dabei zu hohe Ansprüche zu stellen.

In ihren Liedern ist ein gewisser Schwebezustand auszumachen. Melancholisch tanzbare Musik, wie man sonst von Lana Del Rey kennt. Musikalisch gesehen eher leichte Kost, dennoch hat man etwas zu beissen. Genau dass, was guter Pop sein soll.

Ähnlich zu: Lana Del Rey, Billie Eilish und Lilly Allen

Wie gefällt dir Millie Turner?
Gib eine Bewertung ab
Vielen Dank für deine Bewertung!

Teile Thomas Schläpfers Beitrag vom 20. September 2020